WESSLING Knowledge Centers in Budapest feierlich eröffnet

Gebündeltes Wissen für mehr Lebensqualität

Ein Ort, an dem Wissenschaftler, Ingenieure, Unternehmen und Hochschulen zusammenkommen, ihr Wissen bündeln und an Lösungen und Innovationen arbeiten – in diese vielversprechende Zukunft hat die WESSLING Group mit dem WESSLING Knowledge Center in Budapest investiert.

Geschäftsführer László Zanathy begrüßte zur festlichen Einweihung István Lepsényi, Staatssekretär im Wirtschaftsminsterium, und den Bürgermeister von Újpest Zsolt Winthermantel sowie zahlreiche Kunden und Vertreter aus Industrie, Wissenschaft und Forschung. Die signifikante Investition in das Knowledge Center mit sehr gut ausgebildeten Menschen sei auch Ausdruck der langfristigen Planung des Familienunternehmens und ein wichtiger Meilenstein, die wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Beziehungen zu stärken, betonte Diana Weßling. Darüber hinaus freute sich Unternehmensgründer Dr. Erwin Weßling, dass sich die Unternehmenskultur, die geprägt ist von kultureller Vielfalt und Kooperation über die Ländergrenzen hinaus, weiter entfalten kann. 

Seit fünfundzwanzig Jahren unterstützen die Experten von WESSLING Ungarn ihre Kunden mit verlässlichem Wissen und helfen so, fundierte Entscheidungen für Umweltschutz, Lebensmittelsicherheit und Gesundheit zu treffen. Den wissenschaftlichen, faktenbasierten Methoden für die Lebensmittelsicherheit, Risikobewertungen und Managementsystemen werden in den nächsten Jahren eine besondere Rolle zukommen, so László Zanathy sie dienen der kontinuierlichen Verbesserung der Lebensqualität. Das Knowledge Center kooperiert eng mit der Eötvös Loránd Universität in Budapest und der Szent István Universität von Gödöllő.  

„Jetzt sind wir wirklich bereit. Das Gebäude ist fantastisch, die Einrichtungen sind supermodern und freundlich. Das WESSLING Knowledge Center ist fertiggestellt, von den Behörden abgenommen und an uns übergeben worden, damit wir es nutzen. Alles ist an seinem Platz, damit wir hochqualitative Arbeit leisten können. Also legen wir los!“

Über das Knowledge Center

  • Das hochmoderne WESSLING Knowledge Center im Budapester Stadtteil Újpest
  • István Lepsényi, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Ungarn, und Unternehmensgründer Dr. Erwin Weßling bei der festlichen Eröffnung des WESSLING Knowledge Centers
  • Gesellschafterin Diana Weßling überreicht Dr. László Zanathy, Geschäftsführer WESSLING Ungarn, eine Skulptur, die zum Teil aus dem 300 Jahre alten Holz der Mühle besteht, in der das Unternehmen WESSLING 1983 im Münsterland gegründet wurde
  • Staatssekretär István Lepsényi betonte in seiner Festrede, dass die 25-jährige Erfolgsgeschichte von WESSLING Ungarn ein anschauliches Beispiel für die überaus große Bedeutung des Wachstums von Forschung und Entwicklung sowie Innovation ist.
  • v.l. Zsolt Winthermantel, Bürgermeister von Újpest, Diana Weßling und Dr. Erwin Weßling
  • Gang durch die hochmodernen Räume der neuen Laboratorien: v.l. Gabriel A. Brennauer, Präsident der Deutsch-Ungarischen Industrie- und Handelskammer, Übersetzer Péter Sulányi, Dr. Erwin Weßling, István Lepsényi und Dr. László Zanathy
  • Modernste Ausstattung mit viel Tageslicht: Beste Arbeitsbedingungen im neuen Lebensmittellabor des Knowledge Centers

Kontakt