TOC400-Analyse in Lyss

TOC400-Analyse

Die Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen (VVEA) gibt unter anderem TOC-Grenzwerte für die Annahme von Abfällen in verschiedenen Deponien an. Die TOC-Analyse (nach Norm DIN 10694) wird seit Jahren im Labor Lyss durchgeführt.

Diese „traditionelle“ TOC-Methode erfasst, neben dem organischen, ebenfalls den elementaren Kohlenstoff, der bei der Bestimmung der Entsorgungskanäle irrelevant ist. Dies führt seit Jahren zu TOC-Überbefunden bei Materialien, die eigentlich unproblematisch sein sollten. 

Um das Problem zu beheben, wurde eine – vom BAFU anerkannte – Methode entwickelt, die nun diesen überflüssigen elementaren Kohlenstoff ausschliesst. Diese Analyse gibt die Konzentration an Kohlenstoff an, der bei 400°C, unter den in der Norm DIN 19539 beschriebenen Bedingungen, oxidiert wird. 

Die WESSLING AG in Lyss bietet diese Methode ab jetzt an.

Ihre Ansprechpartner: